atlas. axis.

atlas. axis. eine subtile kommunikation

Eine Initiative der bildenden Künstlerin Sylvia Kummer

Aufgrund der gesellschaftspolitischen Situation und Entwicklung ist dieses Projekt, das mir sehr am Herzen liegt, und das ich schon einige Jahre in mir trage und entwickle, von äußerster Dringlichkeit. Wie in meinen früheren Projekten geht es auch bei diesem Projekt um unser SEIN, um die Aufrechterhaltung der Menschenrechte und um die Verbesserung der Lebensbedingungen aller Menschen. Dies kann nur in einem Miteinander geschehen, indem wir einander unterstützen, in intellektueller und in spiritueller Hinsicht zu wachsen und uns zu entwickeln. Ich sehe den Körper als Raum für Wahrnehmung. ist es doch die innere Wahrnehmung, die uns den Raum außerhalb erschließen lässt. Die notwendige Verschiedenartigkeit von Atlas und Axis als Voraussetzung für ihr Zusammenwirken steht als Metapher für Kommunikation und den Umgang mit uns selbst und den anderen.“

Nehmen Sie an diesem Dialog teil: hinterlassen Sie Botschaften, nehmen Sie Stellung, teilen Sie Ihre Meinung, Ihre Eindrücke und Gedanken.

Dies ist auf dieser Website in Form von Kommentaren unter dem Menüpunkt STELLUNG-NA(H)ME möglich. Die Website ergänzt damit das Kunstprojekt atlas. axis. eine subtile kommunikation, das eine Reihe von Ausstellungen, Kunst im öffentlichen Raum und Diskussionsveranstaltungen darstellt. Namensgebend und sinnstiftend ist dabei das Werk atlas. axis. von Sylvia Kummer.

 

 

atlas. axis. a subtile communication

An initiative of the visual artist Sylvia Kummer

Due to the recent socio-political developments, this project seems to be of utmost urgency. I have been carrying and developing it for several years now and it is dear to my heart. As my previous projects, atlas. axis. a subtle communication explores the question of our existence, human rights and the feasibility of peoples’ improved conditions for their lives. This can only be achieved by our common intellectual, spiritual and personal growth. I regard the body as a space for perception and it is this inner perception which allows us to open up the space outside. The necessary difference of atlas and axis as a precondition for their co-operation is a metaphor for how we are to deal with ourselves and others.

So, participate in this dialogue: leave messages, share your thoughts, your impressions and ideas on this website. A series of exhibitions, installations, public art and discussions will complement this project.

kommentieren sie hier:
symposium & ausstellung

Nehmen Sie so an diesem Projekt / an dieser Kommunikation teil!

kommentieren sie hier:
installationen

Nehmen Sie so an diesem Projekt / an dieser Kommunikation teil!

installation 07. juni 2017
1070 wien – platz der menschenrechte

AUFSTELLUNG DER SKULPTUREN (07. Juni – 12. Juni 2017) 17 Uhr Basis.Kultur.Wien Vorstellung des Projektes und Gespräche mit der Künstlerin Sylvia Kummer Impulsreferat: Dr. Robert Trappl, Leiter des österreichischen Forschungsinstituts für artificial intelligence...

installation 08. mai 2017
1080 wien – piaristenplatz/jodok-fink-platz

AUFSTELLUNG DER SKULPTUREN (08. Mai – 28. Mai 2017) 17 Uhr Eröffnung durch Bezirksvorsteherin Magª. Veronika Mickel-Göttfert Vorstellung des Projektes und Gespräche mit der Künstlerin Sylvia Kummer Impulsreferat: Univ. Prof. Dr. Thomas Fillitz, Kultur- und...

kommentieren sie hier:
dialoge

Nehmen Sie so an dem Projekt atlas. axis. / an dieser Kommunikation teil!

dialog
sylvia kummer & victoria rabal

ausstellungseröffnung & werkstattpräsentation Montag, 5. Dezember 2016, 19:00 Uhr Kuffnergasse 7, 1160 Wien „weil ich dich im traum ein netz knüpfen sah – porque en sueños te he visto anudar una red” Erste Manifestation des künstlerischen Dialogprojekts...

termine

– mai 2017 –

montag 22. mai 2017 Ι 1080 wien, piaristenplatz/jodok-fink-platz

16 Uhr Kunstvermittlungs-Intervention mit Renate Höllwart und Elke Smodics (trafo.K). Dauer ca. 1,5 Stunden.

montag, 29. mai 2017 Ι 1060 wien, bundesländerplatz

AUFSTELLUNG DER SKULPUREN (29. Mai – 06. Juni 2017)
17 Uhr Eröffnung
durch Bezirksvorsteher Markus Rumelhart
Vorstellung des Projektes und Gespräche mit der Künstlerin Sylvia Kummer

– juni 2017 –

dienstag, 06. juni 2017 Ι 1060 wien, bundesländerplatz

17 Uhr Basis.Kultur.Wien
Vorstellung des Projektes und Gespräche mit der Künstlerin Sylvia Kummer
Impulsreferat: Mag. Dr. Gerlinde Maria Gruber, Zentrum für Anatomie und Zellbiologie
Performativer Erlebnisdialog mit Philipp Oberlohr

mittwoch, 07. juni 2017 Ι 1070 wien, platz der menschenrechte

AUFSTELLUNG DER SKULPTUREN (07. Juni – 12. Juni 2017)
17 Uhr Basis.Kultur.Wien

Vorstellung des Projektes und Gespräche mit der Künstlerin Sylvia Kummer
Impulsreferat: Dr. Robert Trappl, Leiter des österreichischen Forschungsinstituts für artificial intelligence
Performativer Erlebnisdialog mit Philipp Oberlohr

freitag, 09. juni 2017 Ι 1160 wien, galerie die schöne, kuffnergasse 7

Im Rahmen der Ottakringer Festwochen

17 Uhr Vorstellung des Projektes und Gespräche mit der Künstlerin Sylvia Kummer. Führung durch das Atelier.

18 Uhr (pünktlich!) performativer Zugang mit Philipp Oberlohr
Im Anschlus evtl. World-Cafe-Runden und Präsentation der Summaries

donnerstag, 22. juni 2017 Ι 1160 wien, atelier sylvia kummer, kuffnergasse 7

17 – 20 Uhr atlas. axis. eine subtile kommunikation – im Rahmen der Ottakringer Festwochen

Pretalk – Gedankliche Annäherung in einer Laborsituation – mit den Künstlerinnen Sylvia Kummer und Christiane Spatt (die Dialog-Präsentation findet im September 2017 im Rahmen der Dialogreihe atlas.axis. in der Galerie die Schöne statt)
Im Anschluss Führung durch das Atelier

samstag, 24. juni 2017 Ι 2640 prigglitz, galerie gut gasteil
johannes und charlotte seidl

19 Uhr Eröffnung
Vorstellung des Projektes und der dazugehörigen Arbeiten im Rahmen der Ausstellungseröffnung von Maria Moser und Fritz Bergler